Translate

Mittwoch, 20. Juni 2012

Gelnägel und dessen Entfernung


Hallo Ihr Lieben,

ich möchte zuerst einmal etwas über Gelnägel aus meiner Sicht klarstellen.

Ja Gelnägel sind fest auf den Nägenl und wenn man gut gearbeitet hat, kann auch nichts weiter passieren.

Nun zu der Entfernung.

Allgemein wird gerne erzählt das man AUF JEDENFALL ins Studio muss, die entfernen das Professionell.

So ein Bullshit!!! Die machen das auch nicht anderes als Du zu Hause!

Zu erst wird gefeilt, man sollte schon darauf achten den Naturnagel nicht anzufeilen! Machen die im Studio genauso!
Woher ich das weiß?
Die Mutter meines Freundes, meine Cousine und eine gute Freundin machen das Beruflich!
So haben meine Nägel nachdem Abfeilen ausgesehen, wenn das Gel dünn wird lösen sie sich meistens schon vom Nagel ab.


Danach habe ich das Töpfchen von essence genommen 

Inhalt:  Acetone, Methyl Pyrrolidone, Butyl Stearrate, Denatonium Benzoate, Parfum ( Fragrance), Limonene, Benzyl Benzoate

Es riecht sehr streng, ist ja auch kein Wunder bei dem was da alles drin ist. 










Auch wenn Ihr die Finger nun rein steckt solltet ihr schauen das vorher ein kleiner Durchgang vom Gel zum Nagel ist, sonst macht es ja kein Sinn.
Acetone ist ein reines Lösungsmittel und macht die Haut trocken. Schon allein deswegen solltet Ihr nicht zu lange drin bleiben.

Ihr werden sehen das es ein klein wenig Hilft aber feilen müsst ihr dennoch etwas.
Man muss aufpassen das man nicht zu viel vom Naturnagel erwischt aber ich finde das sieht man ganz gut.
Ich habe zum Schluss eine 4 in 1 Feile von P2 verwendet.










Step 1 gleicht Unebenheiten und Rillen aus
Step 2 glättet den Nagel
Step 3 poliert die Nageloberfläche
Step 4 verleiht dem Nagel den absoluten Hochglanz

Über dem "absoluten" Hochglanz lässt sich aber Streiten ^^

Auf jeden Fall solltet Ihr Nagelöl für die Nagelhaut verwenden, allgemein brauchen die Hände pflege!
Ich hab noch einen Multivitamin Klarlack aufgetragen um die Nägel zu Unterstützen.

Die ersten paar Tage waren meine Nägel etwas empfindlicher als sonst und auch brüchiger.

Aber hier nochmal ein Foto zum vergleichen.

Es wird noch eine weile Dauern bis ich wieder was anständiges mit meinen Nägeln machen kann, solange werdet ihr Tipps und Räder mit Swatches bekommen.



Kommentare:

  1. Jovanna Sieglinde della Castellani22. Juni 2012 um 22:39

    Das mit dem Nagelstudio kann ich nur bestätigen. Du bezahlt ewig viel und kannst das ebenso daheim machen. Ich finde deinen Ratschlag echt super ^^

    AntwortenLöschen
  2. ich habe auch immer alles selbst gemacht, sowohl as gelen als auch das entfernen, alles halt. inzwischen gele ich nicht mehr, weil ich zum schluss so pingelig war, dass ich jedes wochenende irgendwas am ausbessern oder design verändert habe und das hat so viel zeit in anspruch genommen. weil ich gerne das design ändere, trage ich jetzt nur noch lack.

    ich muss zugeben, nach den gelnägeln kamen mir meine nägel echt dünn und kaputt vor, aber die wachsen schnell wieder und wenn man sich an die dünne gewöhnt hat, ist es auch gut :) ich habe meine nägel immer mit nagelcreme/pflegegedönse gepflegt, nach ca. 1 Monat habe ich auch wieder angefangen, farblacke etc zu tragen. am anfang war es echt komisch und schwer, aber jetzt bin ich total froh, dass ich keine gelis mehr trage :)

    AntwortenLöschen